Bank Austria Handball-Marathon am 6. Juni in Graz

Beim vorjährigen Bank Austria Handball Marathon wurden 8.000 Euro erspielt.

Bereits zum dritten Mal veranstaltet der HSC Graz am Samstag, dem 6. Juni, in der Sporthalle Eggenberg den Bank-Austria Handball-Marathon. Mit dabei bei der Benefiz-Veranstaltunmg sind zahlreiche Profis, aber auch waschechte Amateure und Hobby-SpielerInnen. Im Mittelpunkt steht wieder Spass und soziales Engagement. Wie in den letzten Jahren geht der Reinerlös des Marathons an einen guten Zweck. Die Initiatoren Mag. Walter Choc und Ulf Arlati vonm HSC Graz erwarten wieder über 70 Teams und an die 1.500 HandballerInnen. Im Vorjahr waren es 74 Teams die 106 Spiele absolvierten.

Nutznießer des heurigen Turniers wird der 11-jährige Andreas sein, der nach einem Badeunfall (er war 13 Minuten unter Wasser gewesen) Tetraspastiker ist und sich ein Rollstuhlfahrrad wünscht.

Die sportlichen Ergebnisse sind bei diesem Marathonturnier klar nebensächlich und ein willkommener Saisonausklang für viele Profis. Auch ein Kärntner Team ist in Graz mit dabei bestehend aus Spielern der drei Bundesligisten SVVW, HCK und Ferlach.